Rofinpark Haus 36

WIR SIND

Gestalter*innen, Visionär*innen,

Macher*innen & Rebell*innen

Im Rofinpark Eberswalde vereinen wir unsere Werte mit unserem Handeln.

 

WANDEL SEIN

Für mich ist es selbstverständlich geworden, Veränderungen & Herausforderung als Chance zu verstehen und dabei den Rofinpark gemeinsam mit allen Beteiligten immer

wieder neu zu denken.

- Sarah Polzer-Storek (Eigentümern  Rofnpark)

Kunstwerk Rofinpark.jpg
Gleichzeitig hat sich über die letzten 30 Jahre ein Ziel jedoch nie verändert: die alte Bausubstanz und damit auch ihren Charme, ihre Geschichte, mit allem, was dazugehört, zu erhalten, wo immer es geht – und dabei nie mehr zu verändern als unbedingt nötig.
Dass das Gebäudeensemble der ehemaligen Rohrleitungsfabrik überhaupt noch erhalten ist, ist vor allem ein Verdienst von Erhard Polzer. Im Jahr 1991 erwarb er gemeinsam mit seinen Geschäftspartnern Thomas Pietzsch und Michael Börtz, als Proplan GmbH & Co KG, die Rohrleitungsfabrik von der Treuhandanstalt.
Doch vom Aufschwung der 90er Jahre war schnell nichts mehr übrig und auch ein Eigentümerwechsel im Jahr 2007 brachte nicht die erhoffte Wende. 2009 übernahm Sarah Polzer-Storek die Verantwortung für den Rofinpark, 30 Jahre alt und ohne Erfahrung, jedenfalls nicht in all den Aufgabenbereichen, die sie plötzlich hatte. Systematisch erarbeitete sie das Gelände, lernte die verschlungenen Leitungswege kennen und gelangte dabei tief in das Herz des Rofin. Es galt viele Jahre, nur sehr pragmatisch zu sein, durchzuhalten und darauf zu hoffen, dass für den Standort noch die richtige Zeit anbrechen würde.
Viele Generationen von Menschen haben ihre Fußabdrücke im Rofinpark hinterlassen und das Besondere ist genau das, dass dieser nie fertig gedacht ist, dass es eben keinen langfristigen und festen Masterplan gibt, sondern immer ganz
viel Raum für Ideen, Kreativität, individuelle Entwicklung und Zufälle.
Deswegen arbeiten wir unermüdlich daran im Rofinpark
  • die Gebäude instand zu halten

  • Werkgebäude liebevoll auszubauen

  • Räume für Begegnung auf dem Hofgelände zu schaffen

  • Vielfalt durch unterschiedlichste Projekte zu gestalten

  • Gewerbe mit sozialer Verantwortung zu verknüpfen

und freuen uns, dass der Rofinpark zu neuer/ alter Schönheit erstrahlt.

Mehr zur Geschichte findet ihr hier.

Bildschirmfoto 2022-05-05 um 15.33.11.png

NEUIGKEITEN

 

LEIDENSCHAFT LEBEN

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 16.07.02.png
Wir lieben was wir tun!

Im 19.Jahrhundert wurde an diesem Standort eine Rohrleitungsfabrik gegründet. Seitdem haben Generationen von Menschen ihre Fußabdrücke hinterlassen. Die außergewöhnliche Kulisse der Backsteinfassaden und die vielen Besonderheiten und Details auf dem Gelände geben dem Rofinpark seinen Charakter. Das Industriedenkmal und die Handwerkskunst vergangener Zeiten versetzen noch immer Menschen in Bewunderung, die den Rofinpark besuchen.

So ergeht es aber auch uns, die wir hier Tag für Tag das Gelände gestalten. Mit unserer Arbeit möchten wir der Tradition des einstigen Fabrikgeländes folgen. Unsere Mitarbeiter*innen  vereint die Leidenschaft zum handwerklichen Geschick und einer starken Identifikation zur industriellen Vergangenheit des Geländes. Genauso unsere Mieter*innen, die gemeinsam mit uns die  Wiederbelebung des Rofinparks mitgestalten.

 

Die Industrielandschaft am Finowkanal stiftet für Eberswalde seither Identität und Tradition, die wir aus Überzeugung und Begeisterung auch für zukünftige Generationen erhalten und weitergeben wollen.

IMG_4697.JPG

UNSER TEAM

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 16.06_edited.png

Sarah Polzer-Storek

Eigentümerin

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 16.06.02.png

Moritz Michel

Leitung: Instandhaltung & Reparaturen

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 16.05.47.png

Andre Specht

Technische Leitung

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 16.04_edited.jpg

Dominik Hochreuther

Mietmanagement + Events

K2_07542.jpg

Richie Hlavac

Holz & Finish

K2_07648.jpg

"Heiner" Wolff

Garten- & Hof

Rofinpark_Portrait-Mitarbeiter_TSF9751_Foto_Tom-Schweers_Originalaufloesung.jpg

Jennifer Fröhlich

Nachhaltigkeitsentwicklung

Bildschirmfoto 2022-05-11 um 18.00.53.png

Louisa Wiethold

Verwaltung & Finanzen

 

GEMEINSCHAFT ENTDECKEN

Entdecke unser buntes Miteinander

Der Rofinpark beheimatet momentan circa 80 gewerbliche und private Mieter*innen. Die Palette ist bunt.
Neben großen Mieter*innen, wie dem Elektrofachhandel Obeta, dem Malerfachbetrieb Brillux, dem Sanitärfachhandel Bergmann & Franz und der Boulderhalle gibt es Handwerker*innen, Musiker*innen, soziale Unternehmen und Vereine sowie auch private Mieter*innen, die im Rofin ihren Hobbys nachgehen.

Der breite Mix mag auf den ersten Blick konzeptionslos wirken, ist aber beabsichtigt. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sorgt er für eine Risikostreuung. Während der Pandemie hat er sich als folgerichtig erwiesen und bewahrt den Rofinpark auch in dieser schwierigen Zeit vor einem breiten Mietausfall. Er bietet gleichzeitig viel Potential für Synergieeffekte und Kooperationen innerhalb der Mieterschaft. Nicht zuletzt wird durch diese Vielfalt einer Gentrifizierung vorgebeugt, die dem Grundgedanken einer vielfältigen und bunten Mieterschaft entgegenstehen würde.

Für unsere Gemeinschaft und das Gelingen unserer zahlreichen Projekte ist das ausgewogene und angenehme Arbeitsklima unerlässlich. Jede Einzelne und jeder Einzelne trägt ein hohes Maß an Verantwortung und zeichnet sich durch große Flexibilität aus. Die Arbeit im Rofin war und ist niemals alltäglich oder monoton, er hält immer wieder aufs Neue Überraschungen für uns alle parat. Der Rofin wäre nicht das, was er heute ist, ohne das wunderbare Team von Menschen.

Klicke auf die Fotos um direkt auf die Unternehmungen unserer Mieter*innen zu gelangen.

Hier findest du eine Übersicht aller Mieter*innen.

Rofinpark im Sommer

NEWSLETTER

Möchtest du über Neuigkeiten & aktuelle Veranstaltungen informiert werden?

Fast geschafft. Du bekommst von uns noch eine Bestätigung. Hier hast du auch die Möglichkeit das Abo wieder zu kündigen.

 

NACHHALTIGKEIT SCHAFFEN

Gesellschaftliche Bedürfnisse, ökologische Grenzen und wirtschaftliche Stabilität stehen bei Entscheidungen im Rofinpark stets im Vordergrund. Wir verbinden die nachhaltige Entwicklung des Gewerbeparks mit unternehmerischer Verantwortung und nehmen zum Beispiel unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst, indem wir lokale Vereine mit besonderen Konditionen und fairen Mieten unterstützen. Nachhaltig zu arbeiten bedeutet für mein Team und mich, Teil eines stetigen Lernprozesses zu sein. Wir streben kein schnelles Wachstum an, wir wachsen mit Sorgfalt. Das verlangt auch, dass nicht alle Projekte von heute auf morgen umgesetzt werden, gibt dafür aber Gelegenheit, sie mit viel Liebe zum Detail und Sorgfalt zu entwickeln. Da wir Bauprojekte nur bedarfsgerecht bei vorhandener und konkreter Nachfrage gemeinsam mit unseren zukünftigen Mieter*innen umsetzen, schaffen wir eine gute Basis für eine vertrauensvolle und langfristige Beziehung.
Wir setzen unsere Maßstäbe hoch

Nachhaltigkeit wird bei uns gelebt - von Restaurierung alter Fenster über Biotope anlegen, bis hin zum Gemüseanbau - und natürlich unser täglicher Zusammenhalt.

Vor allem freuen wir uns immer wieder über neue Ideen & Ansätze.

F17C2AF7-9B9F-43FD-A7B8-D122BC8F3C5E_edited.png

Aus alt mach neu!

 

VERMIETUNG

Die Mischung machts

Der Rofinpark wird Stück für Stück mit viel Liebe und Arbeit wiederbelebt - dafür achten wir auf eine vielfältige Mischung bei den Vermietungen.

Von der Boulderhalle über Elektrogroßhandel bis hin zum Flötenorchester.

Bildschirmfoto 2022-05-18 um 10.24.16.png

Büros & Ateliers

Ob für kleine oder große Teams, Künstler*in - es ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten für Ausgestaltungen.

Bildschirmfoto 2022-05-18 um 10.24.39.png

Lager- & Werkhallen

Sei es für Handwerk, Produktion oder Veranstaltungen - im Rofinpark gibt es Platz für viele Ideen.

Bildschirmfoto 2022-05-18 um 10.24.30.png

Sonstige Objekte

Bei uns gibt es immer wieder Schätze, die erst noch in ihrer Funktion entdeckt werden müssen.

 

VERANSTALTUNG

Kultur im Industriepark

Wie auch im vergangenen Jahr möchten wir 2022 gerne eine Reihe kultureller Veranstaltungen mit unserern Mieter*innen und Partner*innen umsetzen. Corona hat uns die konkrete Planung ein bisschen erschwert, aber in Vorbereitung befinden sich:

  • Tag der Offenen Tür 11. Juni 2022

  • geführte Rundgänge durch die Geschichte des Rofins (auf Anfrage)

  • Fotoaustellung: "Barnimer Industriearchitektur" von Lars Wiedermann (auf Anfrage)

  • Kulturbasar in Zusammenarbeit mit Save your Cultur e.V. am 10.09.2022

  • Herbstmarkt im Rofin am 15.10.2022

  • jeden Freitag Weekend Warm up im Zucht & Zucker

Zusätzlich werden auch viele Akteur*innen hier auf dem Hof schöne Veranstaltungen anbieten, die wir auch hier sammeln werden.

Für kurzfristige Termine guckt immer gerne im @Rofinpark Instagram  Account vorbei.

Stay tuned!

 
K1_07439.jpg

Neugierig?

Erfolgreich abgeschickt!